Dass die Kunst der wortreichen Inter-pretation bedürfe,

ist nur die Lebenslüge der Ästhetikschwätzer

und Vernissage-sektschlürfer.

Ulrich Erckenbrecht

IMG_0630
DSC01029
BP III
Netzwelt1
Floralis-web
Shadow3
DSC01739
DSC01741
DSC01740
Familienbeihilfe2

Acryl auf Leinen (Keilrahmen) oder Pappelsperrholz, 2 cm vorgesetzt Acryl hinter Acrylglas

ergibt räumliche Wirkung mit Schattenwurf