Herkömmliche Defini-tionen einer abstrakten Kunst schließen mithin jede Gegenständlichkeit aus und besagen etwa, dass abstrakte Malerei nur "reine Elemente von Komposition und Form" zeige.

(M. Seuphor)

Solche Definitionen gehen jedoch an der Sprach-wirklichkeit vorbei, die den ursprünglichen Wort-sinn nach wie vor bewahrt und folglich auch auf die Methode des Abstrahierens weist, die eben Gegen-ständlichkeit nicht aus-schließt, sondern von ihr ausgeht, wobei der Grad der Abstraktion offen bleibt.

(Kindlers Malereilexikon)

© 2018 Herbert Schwei. Erstellt mit WIX

Trabesing 17, 9071 Köttmannsdorf

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean